top of page
Suche

Mit dem E-Auto in den Urlaub

Aktualisiert: 25. Apr.


Vor der Fahrt in den Urlaub, solltest du dir etwas Zeit nehmen, um deine Reise zu planen.


1. Software deines Fahrzeugs aktualisieren

Ähnlich wie ein Computer erhält das Elektroauto manchmal ein Update. Diese Aktualisierung kann die Reichweiter oder die Ladeleistung verbessern. Einige Tage vor Reiseantritt solltest du sicherstellen, dass die neusten Soft- und Firmwareupdates installiert sind. Bei Fragen kann dein Autohändler helfen.


2. Routenplanung

Plane die Route und informiere dich vorher, welche Lademöglichkeiten es auf deiner Route gibt. Einige High-Power Charger liegen vielleicht nicht direkt an der Autobahn liegen.

Apps wie Chargefinder ermöglich eine Vielzahl an Filtereinstellungen (Leistung, Anschluss, Betreiber...)


3. Ladekarte – RFID-Chip prüfen

Falls du noch nicht an öffentlichen Ladestationen geladen hast, stellen Sie bitte sicher, dass deine Ladekarte aktiviert und für das Roaming freigeschaltet ist. Du kannst auch eine Testladung einige Tage vor Reisantritt durchführen.


Mit der emyon RFID können Sie über 495.000 Ladepunkte in Europa nutzen.



>> Die Tesla-Charger können auch von Nicht-Tesla-Kunden genutzt werden. Möchten Sie die Charger nutzen, laden Sie vorher die App auf Ihr Smartphone und erstellen Sie Ihren Account.


4. Ladekabel

DC-Schnellladesäulen sind mit einem Kabel ausgestattet. Wahrscheinlich musst du auf deiner Reise oder am Zielort auch an einer Ladestation mit Typ 2 Anschluss laden. Dafür solltest du ein entsprechendes Ladekabel vorsehen.


5. Mit voller Batterie losfahren

Wenn du von zu Hause oder dem Urlaubsort losfährst, starte mit einer vollen Batterie. Wenn das Fahrzeug bis zu Fahrtantritt an der Ladestation angeschlossen ist, kannst du z.B. die Standklimatisierung nutzen ohne die Batterie zu entladen.


6. Preise prüfen

Die Konditionen für die Nutzung der Ladestation können variieren von Betreiber zu Betreiber. Prüfe die Tarife vor dem Ladevorgang und vermeide böse Überraschungen. Einige Betreiber berechnen eine Startgebühr, einen Preis pro Minute sowie einen Preis pro kWh.


Effizient und sicher an einer HPC-Ladestation laden

  • Blockier weder den Verkehr noch geparkte Autos.

  • Sind alle Stationen belegt, warten in Ruhe ab, bis du an der Reihe bist.

  • Nicht jedes Elektrofahrzeug kann das volle Potenzial der Schnellladesäule nutzen.

  • Manche Elektroautos haben den Ladeanschluss hinten, andere vorne, andere seitlich. Deswegen manövrieren an Ladestationen manche Fahrer vor- und rückwärts. Seie du und diene Mitreisenden vorsichtig.

SoC <20% Start

Sofern es Ihre Route zulässt, sollten Sie versuchen, mit einem Ladezustand (SoC) von unter 20% an der HPC-Ladestation anzukommen.


SoC >80% Stopp

Ab 80% wird das Auto an einer Schnellladestation bedeutend langsamer geladen. Wenn es die Routenplanung zulässt, sollten Sie daher mit 80% SoC die Reise fortsetzen. So wirst du schneller ans Ziel gelangen, auch wenn vielleicht ein zusätzlicher Ladestopp nötig ist.


>> Die Ladeleistung kann während des Ladevorgangs variieren. Wenn alle Ladestationen eines Ladeparks belegt sind, können die Ladestationen vielleicht nicht die volle Leistung liefern.


Ladevorgang beendet = Ladestation freimachen

Sobald der Ladevorgang beendet bzw. der erforderliche Ladestand erreicht ist, fahren bitte weiter, sodass andere Fahrer die Ladesäule nutzen können.


Ladevorgang starten

1. Fahrzeug entriegeln

Stelle sicher, dass das Elektrofahrzeug entriegelt ist, bevor der Ladevorgang gestartet wird. Sobald der Ladevorgang läuft, kannst das Fahrzeug natürlich abschließen und die verschiedenen Angebote vor Ort erkunden.


2. Kabel einstecken

Verbinde das Fahrzeug mit der Ladestation.


3. RFID-Chip oder Ladekarte an das Lesegerät der Ladestation halten

Halte die Lade-RFID an das Lesegerät und befolge die Anweisungen auf dem Display der Ladestation. Sollte die RFID nicht von der Station erkannt werden, ist es in vielen Fällen möglich, per Kreditkarte zu zahlen. Dazu muss vielleicht ein QR-Code gescannt werden. An der Station sind entsprechende Informationen angebracht.

Falls der Ladevorgang nicht startet oder Probleme beim Zahlungsvorgang auftreten, kontaktiere bitten den Kundenservice des jeweiligen Stationsbetreibers. Die Telefonnummer findest du direkt auf der Ladestation.


Gute Reise.

コメント


bottom of page